Zitate


" Die Wälder lehren uns, Verantwortung für kommende Generationen zu übernehmen. Im Waldkindergarten kann diese Verantwortung in besonders prägender Weise an unsere Kinder weitergegeben werden.
Dr. Mechthild Freist-Dorr, Fachbereich Forsten beim Landratsamt Heidenheim

 

" Wer Kinder im christlichen Glauben erzieht, vermittelt ihnen Geborgenheit in Gott und legt damit den Grundstein für ein selbstbewusstes und verantwortliches Leben.
Gerhard Brüning, Evangelischer Pfarrer in Söhnstetten

 

" Gerne unterstütze ich das Projekt Evangelischer Waldkindergarten Schwalbennest, zeigt es doch auf biblischer Grundlage den Zusammenhang zwischen Schöpfung, Schöpfer und Erlösung. Die Kinder erleben in der Natur die Spuren Gottes, der die Welt erschaffen hat. Sie erfahren, dass der Schöpfer zugleich ihr Erlöser ist, der jeden einzelnen Menschen unendlich liebt.
Andreas Neumeister, Evangelischer Pfarrer in Steinheim

 

" Für viele Kinder wird der dauerhafte Aufenthalt in der Natur, der spielerische Umgang mit ihr und auch die Auseinandersetzung mit den Widrigkeiten ihre Entwicklung fördern können. Bei entsprechender Aufklärung und Begleitung dürften Gefährdungen in der Natur wenig problematisch sein.
Dr. med. Christoph Ströhle, Allgemeinarzt in Steinheim

 

" Den Evangelischen Waldkindergarten Schwalbennest finde ich prima, weil die Kinder in Gottes Schöpfung Staunen lernen und ihre Fantasie und Kreativität auf besondere Weise entfalten können.
Karsten Maul, Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Steinheim und Stammesführer der Steinheimer Pfadfinder

 

" Im Evangelischen Waldkindergarten Schwalbennest sehe ich eine sinnvolle Alternative zu den traditionellen Kindertagesstätten. Der tägliche Aufenthalt in der freien Natur regt die Kinder jeden Tag aufs Neue zum phantasievollen Spielen und Lernen an und bewirkt einen respektvollen Umgang mit Gottes Schöpfung. Die pädagogische Zielsetzung orientiert sich am christlichen Menschenbild, weshalb die Vermittlung christlicher Lebensformen und eines christlichen Grundwissens wichtige Bestandteile im Alltag des Waldkindergartens sind. Deshalb begrüße ich die Einrichtung des Waldkindergartens.
Horst Neugart, Schuldekan i. R.